Digitale Workshops

Sie können nicht zu uns - dann kommen wir zu ihnen auf den Bildschirm! Mit neuen digitalen Workshops zu Themen wie Cybermobbing, Fake News und Co.
11
verwandte Artikel
ansehen

Veröffentlicht am 09.02.2021 | Von: Elisa Katharina Richter

Zu Zeiten des eingeschränkten Präsenzunterrichts und Homeschooling ist die Mediennutzung von Schülerinnen und Schülern stark gestiegen. Das Wissen um den sicheren und verantwortungsvollen Umgang im Internet, den Schutz persönlicher Daten oder das respektvolle Verhalten untereinander erhält dabei besondere Bedeutung.

Wir machen Ihre Schülerinnen und Schüler startklar!

Ob zu Themen wie Recherche und Nutzung fremder Inhalte aus dem Netz, dem Umgang mit Fake News oder dem rücksichtsvollen Verhalten in sozialen Netzwerken: In 90-Minütigen digitalen Workshops vermitteln wir Ihren Schülerinnen und Schülern alles Wichtige zu den Themen Cybermobbing, Urheberrecht, Datenschutz, Fake News und vielen mehr.
Die Umsetzung über die digitale Lernplattform (Microsoft Teams oder Big Blue Button) ist sowohl im Klassenverbund, in hybriden Lernsettings oder im Homeschooling möglich.

Was brauchen Sie?
• Endgerät (Tablet, Laptop oder Smartphone) mit Kamera & Mikrofon
• Internetzugang

Melden Sie sich jetzt mit Ihrer Klasse an!
Alle Angebote sind kostenfrei. Die Anzahl der Workshop ist begrenzt.


Anmeldung

Sie haben Interesse an einem digitalen Workshop? Dann treten Sie gern mit uns in Kontakt und senden Sie Ihre Anfrage über unser Anmeldeformular.
Unsere digitalen Workshops
Klicken Sie auf einen Workshop, um mehr Informationen zu erhalten.
LZ_D01 Datendetektive aufgepasst! | Schutz persönlicher Daten im Netz
Umfang: 90 Minuten | Ab Klasse 4

Das Internet bietet unzählige Möglichkeiten und fordert den Nutzern zugleich auch ein hohes Maß an Eigenverantwortung ab. Denn nicht alles was technisch möglich ist, ist tatsächlich auch erlaubt. In diesem digitalen Workshop entwickeln Kinder und Jugendliche ein Bewusstsein dafür, wie man am besten mit den eigenen Daten und denen von Anderen umgeht.

Zusammen wird u.a. diesen Fragen nachgegangen: Wie kann man seine Daten am besten schützen? Wie sieht ein sicheres Passwort aus? Und warum ist es gefährlich, zu viele Daten im Netz preiszugeben?
LZ_D02 Gegen Hass im Netz | Analog und digital respektvolles Verhalten
Umfang: 90 Minuten | Ab Klasse 4

Schnell sind diffamierende Fotos verschickt oder verletzende Kommentare online gestellt – ganz ohne die Konsequenzen zu bedenken. Doch das Internet vergisst nichts, die Inhalte sind oft über einen unbestimmten Zeitraum für viele Menschen sichtbar. In diesem digitalen Workshop setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von fiktiven Szenarien mit den Formen und Folgen von Cybermobbing und weiteren Aspekten einer verantwortungsvollen Mediennutzung auseinander. Sie diskutieren über einen respektvollen Umgang miteinander im Netz und erarbeiten praktische Regeln für das eigene Verhalten im Ernstfall.

Im Workshop werden u.a. folgende Fragen thematisiert: Gibt es Unterschiede zwischen dem Umgang miteinander im analogen und digitalen Raum? Wie verbreiten sich Nachrichten und Fotos? Was ist Cybermobbing? Und wie können wir uns dagegen wehren?
LZ_D03 Internet - (k)ein rechtsfreier Raum | Recht im Netz auf der Spur
Umfang: 90 Minuten | Ab Klasse 7

Das Internet bietet einen unendlichen Zugang zu Texten, Bildern und Videos. Auch Kinder und Jugendliche nutzen die Vorteile des schnellen informatierens im World Wide Web, z.B. für Hausaufgaben oder Präsentationen. Doch nur weil frei verfügbar, dürfen die Inhalte nicht beliebig verwendet und geteilt werden. In diesem digitalen Workshop geht es um das Thema Urheberrecht im Netz.

Wir beleuchten in diesem Workshop u.a. Fragen wie: Woran erkenne ich lizenzfreie Inhalte? Welche Inhalte darf ich im Netz, z.B. auf Sozialen Netzwerken, veröffentlichen? Was bedeutet "Recht am eigenen Bild" und "Urheberrecht"?
LZ_D04 Fake News im Netz | Fakt oder Fake?
Umfang: 90 Minuten | Ab Klasse 7

Ein geteiltes Video, ein Artikel oder ein Bild: Informationen verbreiten sich rasend schnell im Internet. Es wird immer schwieriger zu erkennen, welchen Nachrichten man trauen kann, um Falschinformationen von der Wahrheit zu unterscheiden. Die Gefahr liegt dabei in zweierlei Richtung: Manche sind verunsichert, welche Informationen stimmen und wieder anderen teilen alles, ohne den Inhalt oder die Quelle zu hinterfragen. Dieser digitale Workshop setzt sich mit der Thematik von Fake News im Netz auseinander

Besonderer Schwerpunkt liegt dabei u.a. auf folgenden Fragen: Wo und wie werden Fake News verbreitet? Wie kann ich Fake News erkennen? Und wie kann ich sie stoppen?