Dein Code: Probier dich aus im Programmieren

Wie programmiert man eigentlich Computerprogramme oder Roboter? Das können doch nur Profis! Wir meinen: Das kann jede(r)! In den Ferien wurde das eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
22
verwandte Artikel
ansehen

Veröffentlicht am 26.08.2015 | Von Jacqueline Graf

"Makerspace - Dein Raum für Ideen" - so lautete das Motto des Ferienscheckheft 2015.

In der 5. Ferienwoche wurde mit diesem Klischee, Programmieren sei nur etwas für Jungs, aufgeräumt und exklusiv Mädchen der Zutritt ins Lernzentrum gestattet. Jungs mussten in dieser Woche leider draußen bleiben!

Mithilfe der einfachen Programmiersprache „LOGO“ und in einer webbasierten Programmierumgebung lernten die Mädchen am Tablet die Grundprinzipien des Programmierens kennen: „wenn…dann…“ – Zusammenhänge, Einsetzen von Variablen und die Nutzung von Befehlsschleifen. Unterstützt wurden sie dabei von einer kleinen Schildkröte, die den Mädchen den Programmier(miss-)erfolg direkt rückmeldete.
Eine weitere Herausforderung ergab sich in dem Programmieren eines echten Roboters: dem Mirobot.

Der Mirobot setzt sämtliche Befehle zeichnerisch um, so dass wahre Kunstwerke entstehen. Die Mädchen konnten sich damit als programmierende Künstlerinnen probieren. Es entstanden Häuser, Herzen, einfache geometrische Figuren und sogar Blumen. Diese Woche hat gezeigt, dass auch Mädchen problemlos mit Zahlen und Variablen jonglieren können. Und für die ein oder andere ist die IT-Branche vielleicht für die spätere Berufswahl ein Stück attraktiver geworden.

Weitere Informationen zu Projekten, mit denen Kinder und Jugendliche praxisnah und niedrigschwellig an das Programmieren herangeführt werden unter „Code your Life“.

Hier gehts zu den Ergebnissen der anderen Ferienwochen:
Dein Spiel: Erschaffe deine Traumwelt mit Minecraft
Deine Farben: Gestalte deinen eigenen Stromkasten mit Graffiti
Dein Sound: Mach deine eigene Musik
Dein Bild: Knips was das Zeug hält